Grossteilanlagen

>>Grossteilanlagen
Grossteilanlagen 2018-06-18T12:34:24+00:00

Grossteilanlagen

Vorteil der Grossteileanlage Technologie ist die modulare und platzsparende Bauweise. Eine durchdachte Fördertechnik und Parkzonen, für die im Produktionsprozess befindlichen Werkstücke, gestatten eine effektive Förderung der Werkstücke. Da die einzelnen Prozessstufen in Kabinen parallel nebeneinander angeordnet sind, sind die Transportwege so kurz wie nur möglich.

Mit der neuen Grossteile-Lackieranlage haben wir uns auf Bauteile spezialisiert, die aufgrund ihrer Grösse und Geometrie nicht in herkömmlichen Durchlaufanlagen bearbeitet werden können.

Die Ausführung der Grossteileanlage ist mit einer Sandstrahlkabine, einem Einbrennofen und einer Beschichtungskabine ausgestattet.

Mit der Grossteileanlage Technologie, auch „ JUMBO-COAT“ genannt, sind Grenzen nahezu unerreichbar.

Großteile und Schwerlastteile bis zu 10m Länge, 4m Höhe, 4m Breite und 1t pro Traverse können mit diesem System beschichtet werden. JUMBO-COAT punktet jedoch auch bei Kleinteilen, geringem Durchsatz und wechselnden Teiledimensionen durch die flexible Anlagentechnik.

STRAHLKABINE

Vor dem Pulverbeschichten und Lackieren besteht je nach Metallart die Notwendigkeit einer Sandstrahl-Vorbehandlung der Oberflächen. Der Einsatz unterschiedlicher Strahl-Materialien bringt je nach Körnung und Untergrund verschiedenste Oberflächenergebnisse empor.

  • Entfernen von Rost, Zunder bzw. Walzhautschicht, alten Beschichtungen.
  • Sandstrahlen mit Hartguss Granulat gem. DIN 55928, Teil 4 im Normreinheitsgrad Sa 2,5.
  • Sweepen von Alu- und verzinkten Konstruktionen mit Korund.
  • Kabine in Stahlbau mit Hülle aus Sandwichplatten.
  • Über eine Absaugung im Decken Bereich wird die Luft gefiltert und über einen Sicherheitsfilter wieder in die Werkhalle zurückgeführt.

BESCHICHTUNGSKABINE

Die Pulverapplikation findet bei der JUMBO-COAT® Anlage in der Beschichtungskabine statt. Manuelle Handbeschichtungsgeräte eignen sich am besten für die Applikation des Pulvers auf große Werkstücke und für ein vielfältiges Werkstückspektrum mit unterschiedlichen Geometrien.

Die Pulverkabine ist komplett befahrbar. Die Luftführung ist von oben und wird über den Gitterrostboden abgesaugt und zum Absolut Filter geführt. Die gereinigte Luft wird in die Halle zurückgeführt. Dadurch werden optimale Arbeitsbedingungen in der Kabine geschaffen.

EINBRENNOFEN

Direkt nach der Applikation wird das Pulver im Einbrennofen auf den Werkstücken eingebrannt.

Der Einbrennofen der Grossteileanlage stehen in Sachen Flexibilität den anderen Komponenten des Gesamtsystems nichts nach: Die Werkstücke können mittels Handschiebebahnen eingeschoben werden. Ebenso kann der Ofen auf das Handling von schweren Teilen ausgerichtet werden, indem er mit Gabelstaplern komplett befahrbar ist.

Der Einbrennofen verfügt über einen idealen Lufthaushalt und konstante Temperierung. Er ist mit Bypassklappen, Brennergebläse-Dauerlauf und temperaturgesteuertem Umluft-Ventilator-Nachlauf ausgestattet.